Winter am Kamin

Der Winter hält uns Mitte Februar noch fest im Griff. Verschneite und veeiste Straßen. Schwer, mit Schnee, beladene Äste und Bäume kreuzen die Wege und Hauszufahrten. Schneekettenmontierende Nachbarn fluchen zu früher Morgenstund‘. Gesperrte Autobahnen und zu allem Überdruss eine – gefühlt – nicht existierende Schneeräumung auf den Hauptverkehrsstraßen. Das Land scheint gelähmt aber auch beruhigt. Die dicke Schneedecke schluckt den Umgebungslärm auf eindrucksvollste Weise. Keine Änderung und Besserung in Sicht. Kinder und Hunde erfreuen sich jedoch am großen Weiß, toben und schreien. Aber auch diese Schreie kommen gedämpft beim unfreiwilligen Empfänger an. Der Nachhauseweg am Abend ist genauso mühsam. Man erreicht den Hof mit Müh und Not und stellt sich auf weitere Schneefälle ein. Angst vorm Stromausfall kommt auf. Kein Licht, kein TV, kein Computer. Was passiert, wenn der Ausfall mehrere Tage anhält? Wie geht’s dann mit der Heizung weiter? Beruhigt kann schlafen, wer noch einen Herd, Kachelofen oder einen neuen Kaminofen betreibt. Ein sinnvolles Backup auf unseren Breitengraden und man kann es sich davo auch sehr gemütlich machen. Ein Trost, dass es spätestens Anfang Juni mit dem Winter vorbei sein wird.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Landtagswahl 2013 – Vorzeitige Stimmabgabe am 22. Februar möglich

Landtagswahl 2013 - Stimmzettel

Landtagswahl 2013 – Stimmzettel

Landtagswahl 2013 – Vorzeitige Stimmabgabe

Wie schon bei der letzten Landtagswahl ist neben anderen Möglichkeiten eine vorzeitige Stimmabgabe möglich.

Warum auf den 3. März warten, es kommen von den derzeit im Landtag vertretenen Parteien – FIK/FPK, SPÖ, ÖVP und Grüne – eh keine Inhalte mehr zur Zukunft Kärntens.

Vorzeitige Stimmabgabe

Ort: Gemeindeamt in Zlan, Sitzungssaal Keller

Datum: Freitag, 22. Februar 2013

Zeit: 17.00 bis 20.00 Uhr

Verbotszone

Die Verbotszone für alle angeführten Wahlsprengel beträgt 10 m im Umkreis des Wahllokales. Im Gebäude des Wahllokales und in dem oben angeführten Umkreis um das Wahllokal (Verbotszone) ist am Wahltage jede Art der Wahlwerbung, insbesondere auch durch Ansprachen an die Wähler, durch Anschlag oder Verteilen von Wahlaufrufen oder von Kandidatenlisten u. dgl., ferner jede Ansammlung sowie das Tragen von Waffen jeder Art verboten.

Das Verbot des Tragens von Waffen bezieht sich nicht auf jene Waffen, die am Wahltage von öffentlichen, im betreffenden Umkreis im Dienste befindlichen Sicherheitsorganen nach ihren dienstlichen Vorschriften getragen werden müssen.

Übertretungen dieser Verbote werden gemäß § 55 der Landtagswahlordnung von der Bezirksverwaltungsbehörde mit einer Geldstrafe bis zu 218 Euro bestraft.

Die Bestimmungen rund um die Verbotszone entbehren nicht einer gewissen Komik. Also liebe Psychopathen: Waffen jeder Art bitte zuhause lassen!

Eine Information von Stockenboi Aktuell.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktuelles

50 Jahre Pistendienst am Goldeck der Bergrettung Spittal/Drau-Stockenboi

Sportberg Goldeck © Gustav Schatzmayr

Sportberg Goldeck © Gustav Schatzmayr

Am Samstag den 2. Februar 2013 fand das Jubiläumsfest anlässlich 50 Jahre Pistendienst der Bergrettung Spittal/Drau-Stockenboi am Goldeck statt. Vertreter aus Politik, Medien und Wirtschaft sowie zahlreiche Freunde des Goldecks fanden sich bei der Bergstation der 8-er Kabinenbahn „Talbahn Goldeck“ anlässlich der Jubiläumsfeier ein.

50 Jahre Pistendienst am Goldeck - © Fabian Sackl

50 Jahre Pistendienst am Goldeck – © Fabian Sackl

Der Ortsstellenleiter Michael Unterlerchner sowie sein Vertreter Erwin Sackl begrüßten die anwesenden Gäste und bedankten sich bei allen Unterstützern sowie Freunden der Bergrettung. Ein kurzer Rückblick über die letzten 50 Jahre gab allen Gästen einen Einblick in das große Tätigkeitsfeld der Bergrettung. Von den BergretterInnen der Ortsstelle Spittal/Drau-Stockenboi werden im Jahr ca. 100 Einsätze durchgeführt. Diese umfassen Alpin-Einsätze, Bergeeinsätze aus extremen Steilgelände, Lawineneinsätze, Lift- und Seilbahnbergungen, Bergungen aus Schluchten und Wildbächen sowie Suchaktionen nach vermissten oder abgängigen Personen.

Die Goldeck Bergbahnen GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Hrn. Mag. Marcus Kaller, bedankte sich bei der Bergrettung Spittal/Drau-Stockenboi indem sie allen Mitgliedern qualitativ hochwertige Schibrillen zur Verfügung stellt. Ein weiteres sehr besonderes Geschenk wurde im Zuge der Jubiläumsfeier enthüllt: Der Bergrettung Spittal/Drau-Stockenboi wurde eine eigene Seilbahnkabine gewidmet.

Unter anderem anwesend waren:

  • Bürgermeister der Gemeinde Baldramsdorf Ing. Mag. Heinrich Gerber
  • Bürgermeister der Gemeinde Stockenboi Jörg Kerschbaumer
  • Erster Vizebürgermeister der Stadtgemeinde Spittal/Drau Bernd Sengseis
  • Landesleiter der Bergrettung Kärnten Otmar Striednig
  • Ehemaliger Bundesobmann der Bergrettung Reinhold Dörflinger
  • LSVK-Ehrenpräsident Willibald Liberda
Bergrettung Spittal/Drau-Stockenboi - © Fabian Sackl

Bergrettung Spittal/Drau-Stockenboi – © Fabian Sackl

Im Zuge der Jubiläumsfeier wurden zahlreiche Mitglieder der Bergrettung für deren Einsatz beim Pistendienst geehrt. Hr. Walter Mandl ist bereits seit mehr als 57 Jahren für die Bergrettung tätig und somit seit Beginn am Goldeck für den Pistendienst im Einsatz. Besonders hervorzuheben ist, dass alle BergretterInnen in Ihrer Freizeit unentgeltlich und ehrenamtlich Ihren Dienst versehen.

Die professionelle und partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Goldeck Bergbahnen GmbH und der Bergrettung Spittal/Drau-Stockenboi war seit eh und je Garant für die Sicherheit am Goldeck – Kärntens Sportberg.

Abschließend kann gesagt werden, dass diese fünf Jahrzehnte Pistendienst am Goldeck durch eine intensiv gelebte Kameradschaft, einen tollen Teamgeist, grenzenlose Hilfsbereitschaft und die Freude daran, in unseren Heimatbergen zum Wohle der Menschen tätig zu sein, geprägt waren. Diese Eigenschaften zeichnen uns Spittaler und Stockenboier BergretterInnen aus und wir werden diese auch aus tiefster Überzeugung in Zukunft leben!

Quelle: Bergrettung Spittal/Drau-Stockenboi

50 Jahre Pistendienst - Bergrettung Spittal/Drau-Stockenboi; © Fabian Sackl

50 Jahre Pistendienst – Bergrettung Spittal/Drau-Stockenboi; © Fabian Sackl

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Vereine

Sängerball 2013 in Zlan

Sängerrunde Zlan © Sängerrunde Zlan

Sängerrunde Zlan © Sängerrunde Zlan

Die Sängerrunde Zlan lädt zum traditionellen Sängerball 2013 in Zlan. Heuer unter dem Motto „eine Reise durch Italien …“. Mit Prosecco-Empfang, Ball-Eröffnungseinlage, neue Motto-Bars, uvm.

Datum: Samstag, 12. Jänner 2013, ab 20.00 Uhr

Ort: Mehrzweckhaus in Zlan

Musik: Die jungen Wernberger

Eintritt: € 5,– im Vorverkauf beim Sänger Ihres Vertrauens oder in den Drautalbank-Filialen; € 8,– an der Abendkassa.

Besuchen Sie die Website der Sängerrunde Zlan: www.saengerrunde-zlan.at oder sehen Sie das aktuelle Video zum Sängerball 2013.

Sängerball 2013 in Zlan

Sängerball 2013 in Zlan

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Veranstaltungen

Neujahrstreff in Stockenboi 2013

Neujahrstreff in Stockenboi 2013

Neujahrstreff in Stockenboi 2013

Das neue Jahr wird in Stockenboi seit Jahren mit dem Besuch des Neujahrstreffs bei der Hammersäge begonnen. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen trafen sich Freunde beim sozialen Neujahrswünschen. Essen und trinken, ratschen und lachen machen die gute Stimmung beim Neujahrstreff aus.

Die Obfrau von S.N.i.S, Waltraut Amlacher, ging in ihrer Neujahrsansprache weit über die Grenzen Stockenbois hinaus und wies auf die Auswirkungen der Entscheidungen in fernen Ländern auf unsere Gemeinde hin. Ihre tiefgründigen Gedanken begleiteten nachdenkliche Besucher für längere Zeit, andere begegneten ihren Kassandrarufen mit Glühwein, Bier und Kopfschütteln.

Eine Runde mit der Pferdekutsche, frische spanische Maroni, g’sottener Schnaps, Hufeisen schmieden und Rauchfankehrer streicheln fanden auch bei einigen leicht verkaterten Besuchern regen Anklang. Die Gesundheit im Jahr 2013 war bei Glühwein und Bier das Hauptthema und Teil aller Neujahrswünsche.

Gustav Schatzmayr, Stockenboi Aktuell.

Neujahrsansprache von Waltraut Amlacher

Neujahrsansprache von Waltraut Amlacher

Der Glücksschmied

Der Glücksschmied

Neujahrstreff bei der Hammersäge

Neujahrstreff bei der Hammersäge

Rauchfangkehrer bringen Glück

Rauchfangkehrer bringen Glück

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Veranstaltungen

Lambichl 2012

In Lambichl, Oktober 2012

Am 11. Oktober treffen sich normalerweise die Ewiggestrigen in Lambichl bei Klagenfurt, um ihren verblichenen Spiritus rector zu huldigen. 2012 bot sich am Ort des Geschehens ein vollkommen anderes Bild. Es gab nur noch ein organisiertes Kerzenmeer und Kränze von Gerhard, Kurt, Harald und Christian. Es bleibt zu hoffen, dass Kränze und Kerzen nicht zu Lasten der Kärntner Steuerzahler gingen, die sich nach einer Zeit der Orientierungslosigkeit vom ehemaligen Landeshauptmann abwenden.

Lambichl2012

In lieber Erinnerung

Übrig bleiben  Gerhard, Kurt, Harald und Christian.

Anmerkung:

Am 11. Oktober 2008 starb LH Jörg Haider an den Folgen seines Autounfalls in Lambichl bei Klagenfurt. Er krachte mit mehr als 140 kmh und ca. 1,8 Promille Alkohol im Blut gegen eine Gartenmauer. Ein unrühmlicher Tod für einen Landeshauptmann, aber ein logischer für einen betrunkenen Raser. Zuvor besuchte er das Lokal Stadtkrämer in Klagenfurt. Diese Bar sah sich selbst als Treffpunkt für Schwule und Lesben. Danach machte er sich auf den Heimweg zu Gattin und Familie und dabei kam es zum tödlichen Unfall.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktuelles

Kochvideo – Richtig Spargel kochen

Richtig Spargel kochen. Kochvideo mit Tipps von Michael Brummeier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rezepte, Videos